BlogMit dem Bulli zum Event

Hey ihr Lieben,

wie wäre es mit der Idee, mit einem unserer Retro Bullis ein Event zu besuchen?

 

FC5146CC-AF60-4CF4-B0BF-BF8445193429-e1499244180801-225x300 Old Honk praktisch - Mit dem Miet-Bulli zum EventVielleicht habt ihr es ja im TV verfolgt? Die Tour de France startete vergangenes Wochenende, seit 30 Jahren, zum erstenmal wieder in Deutschland und ich durfte dabei sein! YEEEEES!!!!

Da mein Papa ein großer Fan der Tour ist und ich 2 VIP Karten bekommen habe, habe ich ihn eingeladen und wir haben uns gemeinsam dieses tolle Event angesehen.
Dadurch kam es auch, dass ich diesmal nicht mit meinem Womo nach Düsseldorf gefahren bin, sondern mit Bus, Bahn, Zug und U-Bahn. Ich kann euch sagen, ich habe mein Wohnmobil vermisst.

Der Zug hatte  35 Minuten Verspätung, die wir im strömenden Regen auf dem zugigen Bahnsteig verbracht haben. Als der Zug endlich einfuhr war er auch noch soooo rappel voll, dass an einen Sitzplatz nicht zu denken war. Da mein Pa aber ziemlich wackelig auf den Beinen ist, musste ich erstmal einen sehr mürrischen Teenager bitten, den Platz für meinen Pa frei zu machen. Die Fahrzeit von Dortmund nach Düsseldorf dauerte nochmal 75 Minuten, also schneller als mit dem Auto (ohne Stau) waren wir auch nicht. Dafür hatten wir aber sämtliche Gerüche unserer Mitfahrer in der Nase.

 

Nun gut, der gesamte Tour Tag im VIP Zelt entschädigte vieles. Das Essen war super, die Getränke kostenlos und das ganze “drum herum” war einfach klasse, mal ganz abgesehen von dem tollen Blick auf die Radler und die Sponsoren Parade.

Neben uns am Tisch stand ebenfalls ein Vater mit seiner Tochter und so kamen wir schnell mit denen ins Gespräch. Die Beiden kamen aus den Niederlanden, sind tooootale Radsport Fans und hatten sich extra für diese Tage ein Hotelzimmer 30 km außerhalb von Düsseldorf besorgt.
C1419051-A882-42B9-9F0E-E8D36615B839-e1499244154435-225x300 Old Honk praktisch - Mit dem Miet-Bulli zum EventMein Pa und ich sind ja extra mit dem Zug von Dortmund “angereist”, weil vorab schon vor dem Verkehrschaos am Tag der Tour gewarnt wurde.
Was die Beiden Niederländer allerdings erzählten war der Knaller.
Die Beiden sind extra schon bereits Freitag angereist, um sich vorab Düsseldorf anzusehen. Da die Düsseldorfer Innenstadt allerdings ab 15 Uhr abgesperrt wurde (was die Beiden nicht wussten), brauchten sie fast 3 Stunden (!!!) um von der City zu ihrem, vor den Toren der Stadt liegenden Hotel, zurückzukehren.
Dort haben sie die Nacht verbracht und sind Samstagvormittag, nach dem Frühstück, wieder in die Stadt zum Radrennen gefahren. Natürlich war auch da immer noch alles weiträumig abgesperrt, so dass sie irgendwann einfach gar nicht mehr weiter kamen. Darum mussten sie dann Ihr Auto irgendwo in einem Randbezirk von Düsseldorf parken und von dort aus mit der U-Bahn in Richtung Innenstadt fahren.
Was auch bedeutet hat, dass sie Samstagabend erstmal schauen mussten, wie sie wieder zurück zu ihrem Auto finden, um dann mit diesem in ihr total überteuertes Hotel (ehrlich, 215 Euro die Nacht für eine 2 Sterne Pension außerhalb von Düsseldorf finde ich schon sehr heftig!) zurück zu finden. Klugerweise hat die Tochter noch ein Bild von dem Namen der Haltestation gemacht, allerdings ohne die Info welche Bahnlinie denn zu genau dieser Station fährt. Da wir uns in Düsseldorf auch nicht gut auskannten, konnten wir ihnen nur den Tip geben erstmal zum Hauptbahnhof zu fahren und dort zu fragen welche Linie diese Haltestelle anfährt. Ich hoffe sehr die beiden super sympathischen Niederländer haben es noch am selben Abend wieder zurück zu ihrem Hotel geschafft.

Ich habe das ganze dann abends nochmal kurz überschlagen, weil mir die Beiden einfach nicht aus dem Kopf gingen. Die haben also die Kosten für die Anreise gehabt, dann 430 Euro für 2 Nächte in einem Pensionszimmer mit Frühstück gezahlt, nochmal die Kosten für die U-Bahn Tickets und von den immensen Kosten für die VIP Tickets der Tour will ich gar nicht sprechen.

Und das waren nur die Finanzen… der ganze Stress mit dem Hin und Her, die Vielen Stunden im Auto und das alles in einer fremden Stadt…. dazu ein Hotelzimmer plus Frühstück das nach eigenen Angaben “nicht lekker” war. WAAAAAAHHHNSINN!

Wieeeeeee angenehm wäre es da wohl gewesen, wären sie mit dem Miet-Bulli zum Event gefahren!

Es gab in Düsseldorf sogar extra einen eigenen Wohnmobilstellplatz an der Strecke, die Hin- und Rückfahrt wären ein Erlebnis gewesen und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, selbst im Stau stehen ist im Wohnmobil viel angenehmer als im normalen PKW, denn man hat ja ALLES an Board und sollte es wirklich eine Vollsperrung geben, trinkt man in ruhe ein Käffchen, denn selbst die Toilette ist ja an Board.
Und genau aus all diesen Gründen, dachte ich mir, ich schreib euch heute mal etwas zum Thema:

 

“Old Honk praktisch – Mit einem gemieteten Bulli zum Event”

 

und hoffe ich bringe euch damit auf eine gute Idee!

 

IMG_2155-1024x768 Old Honk praktisch - Mit dem Miet-Bulli zum Event
Spielt eure Lieblingsband dieses Jahr endlich mal wieder in Deutschland, aber die Konzertort sind hunderte Kilometer weit entfernt?
Oder seid ihr Fan einer Manschaft/ Sportart und würdet das Highlight der Saison so gerne live erleben, wenn es doch nur bei euch in der Umgebung stattfinden würde.
Oder habt ihr schon immer gedacht,wild auf einem dieser coolen Sommerfestivals tanzen, das wäre klasse, allerdings ist Zelten bei Wind und Wetter so gar nicht euer Ding?

 

Dann solltet ihr euch unbedingt überlegen ob ihr nicht mal mit einem Miet-Bulli zu einem Event fahren wollt… das hat soooo viele Vorteile!

 

Alleine die Reise mit so einem Retro Bulli ist schon etwas besonderes und macht Spaß, viel, viel mehr als bei einem PKW.

Ihr könnt ganz entspannt einen Tag zuvor zum Event fahren, ohne Sorge im Stau zu stehen und dadurch vielleicht etwas zu verpassen … und das ohne extra Hotelkosten!

Sobald ihr vor Ort seid, könnt ihr gerade mit einem Bulli problemlos am Veranstaltungsgelände, oder z.B in der jeweiligen City parken, denn ihr benötigt nur einen ganz normalen Parkplatz und keine extra große Stellfläche bzw. ihr könnt sogar meist die Tiefgaragen nutzen.
So steht auch einem 2. Gläschen Wein beim Italiener Abends nichts mehr im Wege.
Am nächsten Tag steht das Event an.

IMG_2154-e1499244452188-225x300 Old Honk praktisch - Mit dem Miet-Bulli zum EventBei solchen Großveranstaltungen wie z.B. der Tour de France gibt es von den Städten meist einen extra Wohnmobil Stellplatz den ihr nutzen könnt, aber ihr könnt natürlich auch auf jedem anderen öffentlichen Parkplatz stehen, den ihr findet.
Zur “Wiederherstellung der Fahrbereitschaft” ist es in Deutschland nämlich erlaubt, auf jedem öffentlichen Parkplatz eine Nacht im Bulli/ Wohnmobil zu übernachten.
Handelt es sich um ein Konzert, könnt ihr auch direkt vor der Halle parken und habt so sehr kurze Wege, mit wenigen Schritten zum Konzert, dort eine tolle Show erleben und mit müden Beinen nach dem Konzert zurück zum Bulli, noch ein letztes Bier oder Glas Wein und ab in die Federn.

Ihr spart euch sämtliches Verkehrschaos, habt keine Probleme mit dem Thema ”spät Abends fahren die öffentlichen Verkehrsmittel nicht mehr” und es ist euch auch ganz gleich ob Züge verspätet ankommen oder so voll sind, dass an einen Sitzplatz gar nicht zu denken ist.
Für euch ist all das absolut kein Thema mehr, denn ihr habt euer “Häuschen” ja dabei!

Mit dem Miet-Bulli zu Events zu fahren hat aber noch einen weiteren großen Vorteil, ihr müsst euch nie über vollkommen überteuerte Hotelpreise ärgern, oder damit rechnen gar kein Zimmer mehr zu ergattern.

 

 

Fazit:

 

IMG_2156-e1499244470449-225x300 Old Honk praktisch - Mit dem Miet-Bulli zum EventEgal ob Oktoberfest, Dresdner Weihnachtsmarkt, DFB Pokal Finale, Rock am Ring, oder eben Tour de France…
Mit dem Miet-Bulli zu Events zu fahren, ist wirklich eine tolle Sache und erleichtert das leben vor Ort immens.

 

Häufig werden Tickets zu ganz besonderen Veranstaltungen auch zu Geburtstagen, oder anderen großen Festen verschenkt und ich glaube, viele Leute würden sich über ein passendes “Bulli Wochenende” mehr freuen, als über ein 08/15 Hotelgutschein.

Vielleicht ist das auch eine schöne Geschenk Idee für eine eurer nächsten großen Feiern.

 

Ein Eventbesuch mit einer Bulli Tour zu verbinden hat ganz, ganz viele Vorteile und macht das gesamte Event nochmal mehr zu etwas ganz besonderem, abseits von Urlaub und Road Trip.

Ich hoffe ich konnte euch auf eine neue Idee bringen.

Wir wünsche euch ganz viel Spaß auf den Bulli Touren zu allen möglichen Spielen, Konzerten, Märkten, Veranstaltungen und Festivals.

 

Liebe Grüße

 

unterschrift-1 Old Honk praktisch - Mit dem Miet-Bulli zum Event

 

& das Old Honk Team